Vorstand der SPD im Unterbezirk Aurich

Johann Saathoff, MdB (Krummhörn)

Vorsitzender

 

 

 

Hans Forster (Norden) 

Stellv. Vorsitzender

 

 

Wiard Siebels, MdL (Aurich)

Stellv. Vorsitzender
 

 

 

Hilda Christians (Krummhörn)

Stellv. Vorsitzende

 

 

Hans Terfehr (Norderney)

Stellv. Vorsitzender

 

 

Sophia Ulferts-Dirksen (Südbrookmerland)

Stellv. Vorsitzende

 

 

Johann Börgmann (Ihlow) 

Kassierer

 

Holger Saathoff (Norden)

Stellv. Kassierer

 

Ida Bienhoff-Topp (Osteel)

Schriftführerin

 

Alwin Theessen (Dornum)

Stellv. Schriftführer

 

Gerd Zitting (Norden)

Stellv. Schriftführer

 

Barbara Meyerhoff (Rchtsupweg)

Bildungsobfrau

 

Weitere Mitglieder des Unterbezirksvorstandes:

Beisitzer_innen:

Klaus-Dieter Bagusat (Norden)

Jochen Beekhuis (Großefehn)

Manfred Eertmoed (Hinte)

Florian Eiben (Norden)

Angela Harm-Rehrmann (Dornum)

Volma Dzubigella (Hage)

Julian Jetses (Ihlow)

Andre`Goldenstein (Ihlow) 

Harald Greiner (Osteel)

Beate Kapper-Gruß (Marienhafe)

Annemie Klaassen (Halbemond)

Gerda Küsel (Aurich)

Timo Mehlmann (Aurich)

Hermann Peters (Südbrookmerland)

Cornelius Peters (Berumbur)

Walter Remmers (Norden)

Hermann Rühaak (Upgant-Schott)

Werner Schlender (Aurich)

Angelika Waalkes (Ihlow)

Dorothea van Gerpen (Norden)

Ahmet Yalcin (Aurich) 

Sabine Zimmermann (Aurich)

Beratende Mitglieder:

Sascha Pickel (Marienhafe)

Hans-Dieter Haase (Emden)

Harm-Uwe Weber (Aurich)

Rosemarie Legendre (Aurich)

Barbara Kleen (Norden)

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.