SPD zieht geschlossen in die Stichwahl in Norden

 
 

UB Vorstand sagt Norder SPD und Julia Feldmann Unterstützung zu

Mit großer Unterstützung zieht der Vorstand der SPD im Landkreis Aurich in die Stichwahl um das Norder Bürgermeisteramt. Zu Gast beim UB Vorstand war natürlich auch Julia Feldmann. Johann Saathoff gratulierte ihr zum Einzug in die Stichwahl und der Vorstand sagte ihr die Unterstützung zu.

 

Julia Feldmann ist eine hervorragende Kandidatin und hat einen engagierten Wahlkampf gezeigt, so Johann Saathoff. „Wir werden sie natürlich mit allen Kräften unterstützen damit sie am 25. September bei der Stichwahl die Nase vorn hat. Wichtig ist es nun, die Wähler zu motivieren erneut zur Wahlurne zu gehen.“, sagte Saathoff weiter. Der Vorstand betonte, dass Julia die richtige Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin sei. Eine ihrer großen Stärken sei es, die Menschen bei Entscheidungen mitzunehmen und Einzubinden. Das gelte sowohl für den Rat als auch für die Bürger der Stadt Norden.

Auf der Vorstandssitzung beschäftigte sich der UB Vorstand auch mit dem weiteren Verfahren zur konstituierung der Kreistagsfraktion. Die Fraktion und auch die Partei wird in den kommenden 14 Tagen zusammen kommen um die Fraktion zu konstituieren und einen Fraktionsvorstand zu wählen. Des weiteren wurden auf der Sitzung die Wahlergebnisse besprochen. Saathoff betonte, dass man trotz der Tatsache, dass die SPD erneut die stärkste Fraktion im Kreistag stelle nicht von einem Wahlsieg sprechen könne. Der Vorstand wird sich auf den weiteren Sitzungen mit dem Thema befassen müssen.

 
    Kommunalpolitik     Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.